Navigation
Malteser Gütersloh

Geschichten aus 900 Jahren edler Ritter

Förderverein Melitensia hält Historie der Malteser wach / Freiherr von Fürstenberg jetzt ehrenbvorsitzender

09.07.2013
Feierliche Überreichung der Urkunde: Baron Fürstenberg (Mitte) ist jetzt Ehrenvorsitzender des Vereines Melitensia. Überreicht wurde ihm die Urkunde durch Vereins-Geschäftsführer Johannes Reschke (links).

Paderborn/Büren. Sein 35-jähriges Bestehen feiert jetzt der Förderverein Melitensia des Malteser-Hilfsdienstes. Der Verein erhält seit 1978 eine historische Sammlung zur Geschichte des Malteserordens und des Malteser Hilfsdienstes. Die Exponate aus mehreren Jahrhunderten umfassen Stiche, Handschriften, Bücher und Ordensdekorationen.

In Ausstellungen in ganz Deutschland werden sie zu besonderen Anlässen der Malteser oder in Museen präsentiert um die Geschichte lebendig zu erhalten. Organisiert wird das von Paderborn aus, wo auch der Sitz des Vereines ist.

Zum 900 jährigen Bestehen des Malteserordens anlässlich der Anerkennung durch Papst Paschalis II. fand in den vergangenen Wochen übrigens eine große Ausstellung im Südsauerlandmuseum in Attendorn statt. Nächste Präsentationen sind unter anderem auch in Bremen geplant.
Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde der Mitbegründer und langjähriger Vorsitzende Dr. Peter Freiherr von Fürstenberg aus Büren zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Damit wurde seinjahrzehntelanges Engagement und seine fortlaufende Unterstützung gewürdigt. Baron Fürstenberg setzte sich schon bei der Gründung für den Erwerb einer Sammlung aus Malta ein. Ihm war es immer ein besonderes Anliegen, das auch den jüngeren Mitgliedern der Malteser die Geschichte der Gemeinschaft sichtbar und bewusst gemacht wird.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7