Navigation
Malteser Gütersloh

Unter echten Rittern

Jugendliche aus Lippstadt treffen Großmeister

27.09.2013
Foto: hintere Reihe von rechts: Freiherr von Boeselager, Finanzchef der Malteser aus Rom, Diözesanleiter Dr. Wolf van Lengerich, Gruppenleiter Simon Kauz, in der Mitte Großmeister Fra´ Matthew Festing, daneben Joseph v. Radowitz, Mitglied des deutschen Malteserordens, vor ihm Gruppenleiterin Simone Goerigh, links hinten mit Malteser Dienstbekleidung Prinz Erich von Lobkowicz, oberster Malteser Ritter in Deutschland. Foto: Malteser / Karo Kaspczyk

Lippstadt. Ganz große Ehre für die Lippstädter Malteser Jugend. Bei ihrer Teilnahme am großen Bundeswettbewerb der Malteser am Wochenende in Aachen trafen sie auch den allerhöchsten Malteser auf der Welt. Fra´ Matthew Festing, der Großmeister des Souveränen Malteser-Ritterordens, war extra aus dem Hauptquartier der Malteser Ritter in Rom angereist, um die Wettbewerbe sowie die Feier zum 60-jährigen Bestehen des Malteser Hilfsdienstes in Deutschland zu feiern. Für die Jugendlichen rund um Gruppenleiterin Simone Goerigh und ihren Vize Rene Kauz aus Lippstadt war das Zusammentreffen mit diesem obersten Malteser-Ritter natürlich eine ganz besondere Erfahrung. Handelt es sich bei Frau Matthew Festing doch gleichzeitig um den obersten Souverän der bei den Vereinten Nationen als quasi eigenes Staatswesen anerkannten Malteser-Ritter.

Die Jugendlichen waren stellvertretend für die Diözese Paderborn nach Aachen gefahren, um dort bei den Jugendwettbewerben zu punkten. Dass sie letztlich von 18 Teilnehmern den 11. Platz holten, zeigte das hohe Niveau der Veranstaltung. Denn die Lippstädter Malteser sind sonst wirklich bestens ausgebildet und auch wettkampferfahren. Hatten sie sich doch gegen alle anderen Jugendgruppen der Malteser aus dem ganzen Erzbistum durchgesetzt und so für den Bundeswettbewerb qualifiziert. Nur am vergangenen Wochenende konnten sie sich nicht so präsentieren, wie gewohnt.

Vielleicht war es aber auch das Zusammentreffen mit dem Großmeister, das sie abgelenkt hatte. Denn Festing ist der seit 2008 auf Lebenszeit gewählter 79. Chef des Malteserordens. Sein voller Titel lautet „Seine Hoheit und Eminenz, Fra’ Matthew Festing, Fürst und Großmeister des Souveränen Ritter- und Hospitalordens des Hl. Johannes von Jerusalem, von Rhodos und von Malta“. So kompliziert brauchten die Lippstädter Jugendlichen ihn nun nicht anzusprechen. Aber mit dem Nachfahren eines „echten“ Ritters zusammenzukommen, war für die Jugendlichen schon beeindruckend. Stammt doch Fra Matthew Festing vom Seligen Adrian Fortescue (einem Cousin Thomas Boleyns) ab, der als Malteserritter 1539 den Märtyrertod im Tower of London erlitt.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7