Navigation
Malteser Gütersloh

Sanitätszelt macht Demo realistisch

Malteser stellen SG 30 für Syrien-Aktion Paderborner Studenten

12.11.2013

Paderborn. Drei Tage verbringen sie im Zelt und stellen das Leben der Flüchtlinge in Syrien nach. Das Zelt, in dem die Paderborner Unigruppe „Suryoye“ jetzt auf dem Unigelände mit dieser Aktion demonstriert, stammt aus den Beständen der Malteser. Als Sanitätszelt hat es jahrelang seinen Dienst getan, die Bezeichnung „SG 30“, steht dabei für die Konstruktion aus Stangengerüst und Plane. Der Kontakt zwischen Maltesern und Unigruppe war eher zufällig entstanden, dabei sind die Verbindungen größer, als gedacht. Denn bereits seit Juli 2012 leistet Malteser International Nothilfe in Syrien, in der Türkei und im Libanon. Rund 40.000 Menschen erhielten seitdem Nahrungsmittel, Nothilfe-und Hygienekits und Babynahrung. Dass dabei auch Zelte mit dem Logo der Malteser auftauchen, ist im Flüchtlingsalltag also normal.
„Die Krise in Syrien und in den Nachbarländern verschlimmert sich von Tag zu Tag. Ein Drittel der syrischen Bevölkerung von dem Bürgerkrieg betroffen und dringend auf Hilfe angewiesen“, sagt dazu Christian Schlichter, Pressesprecher der Malteser in Paderborn. 4,2 Millionen Menschen seien im eigenen Land vertrieben und bereits 1,8 Millionen Menschen hätten Zuflucht in Nachbarländern wie der Türkei oder dem Libanon gefunden, spricht er sich für die ungewöhnliche Demonstration der Studenten aus. Für die Flüchtlinge vor Ort müsse es gerade jetzt vor dem Wintereinbruch eine qualifizierte und vor allem verlässliche Hilfe geben. Mit den Teams von „Malteser International“ sei das vor Ort gegeben. Die Helfer seien derzeit damit beschäftigt, in der Winterhilfe für die Verteilung von Heizöfen, Heizöl Winterkleidung und zusätzlichen Hygiene-Sets zu sorgen. Zudem gehe es aber auch weiter darum, Nothilfe-Paketen für Kinder und Nahrungsmittelpaketen für vertriebene Familien mit Neugeborenen und Kleinkindern in der ländlichen Region nördlich von Aleppo, nahe der türkischen Grenze zu verteilen. Dort wurde unlängst auch ein neues Sanitätszentrum, allerdings in Containern, eröffnet.
Dass jetzt gerade mit dem Malteserzelt vor der Uni demonstriert wird, verstärke zwar die Realität der Studenten Aktion. „Zugleich macht es aber umso nachdenklicher. Denn auf den gerade einmal 33 Quadratmetern Zeltinhalt leben sonst wirklich ganze Flüchtlingsfamilien, derzeit ohne Perspektive, wieder in geordnete Verhältnisse zurückkehren zu können“, gibt Schlichter zu bedenken. Am Mittwoch ab 13 Uhr haben die Studenten an der uni in Paderborn zu einer Kundgebung eingeladen.

Wer die Malteser bei ihrer Arbeit unterstützen möchte:
Malteser Hilfsdienst e. V.
Konto 120 120 001 2
Bankleitzahl 370 601 20
Pax-Bank
Stichwort: „Nothilfe Syrien“
Oder online: www.malteser-spenden.de

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7