Navigation
Malteser Gütersloh

Evakuierung nach Bombenfund

Erster Einsatz im Jahr 2015

22.02.2015
Bereitstellungsraum (Foto: T. Bonnekoh)

Es war ein kleines Deja-Vu, als uns am vergangenen Mittwoch, 18. Februar 2015, gegen 15:25 Uhr die Leitstelle Gütersloh zu unserem ersten Einsatz in diesem Jahr alarmierte. In Minden wurde bei Bauarbeiten eine 1.000 Kg Bombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden, und nun galt es in einem Umkreis von 1.000 Meter 3.045 Einwohner zu evakuieren. Dazu forderte die Leitstelle Minden u.a. Unterstützung aus den Nachbarkreisen in Form von PTZ-10 NRW an. Der PTZ-10 Kreis Gütersloh wurde, wie schon im Juli letzten Jahres, vom ELW der Malteser Gütersloh geführt. Weiterhin waren die Malteser aus der Dalkestadt mit einem RTW und einem KTW im Einsatz. Vor Ort wurde den Kollegen aus dem Kreis GT einer von insgesamt drei Einsatzabschnitten zugeteilt. Hier galt es eigenverantwortlich die Patiententransporte von den Wohnungen zum Evakuierungszentrum, und nach Entschärfung der Bombe wieder zurück zu den Wohnungen zu organisieren und durchzuführen. Gegen 01:12 Uhr am Donnerstag morgen war der Einsatz beendet, und unsere sieben eingesetzten Kräfte wurden nach Hause entlassen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7