Navigation
Malteser Gütersloh

Im Licht und Schatten des Kreuzes

Großformatige Fotos in den Fenstern der Bank für Kirche und Caritas

23.02.2015
Ausstellung mit religiösem Inhalt: der Lehrer des Liebfrauengymnasiums Jürgen Kemper präsentiert seine Fotos in der BKC: Vizepräsident des Malteser Ritterordens, Freiherr Dr. Peter von Fürstenberg, Bank-Direktor Jürgen Reineke, Fotograf Kemper, stellv. Diözesangeschäftsführer Siegfried Krix und Patrick Hofmacher von den Malteserwerken.
In den einzelnen Schaufenstern der Bistumsbank in Paderborn sind die Bilder zu sehen.

Zwölf großformatige Fotografien von Kreuzen in einer Ausstellung, und dann noch in den Schaufenstern einer Bank! „Was soll das denn?“, wird sich mancher fragen. Die Idee zu dieser Ausstellung ist Jürgen Kemper, Fotograf und Lehrer am Liebfrauengymnasium Büren, zusammen mit den Malteserwerken, dem Träger seiner Schule, gekommen, als er beim Durchstöbern der Fotos feststellte, dass er besonders viele Kreuz-Fotos besitzt. Zusammen mit Patrick Hofmacher, Geschäftsführer der Malteserwerke, kam die Idee, daraus eine Fotoausstellung zu konzipieren, die unterschiedliche Kreuze und deren Ausstrahlung dokumentieren sollte.

Die Realisierung übernahmen die Malteserwerke. Die Bilder werden in verschiedenen Einrichtungen der Malteser, aber auch in Einrichtungen gezeigt, denen die Malteser besonders verbunden sind. Seit dem 18. Februar sind die Fotos nun in den Fenstern der Bank für Kirche und Caritas am Kamp in Paderborn zu sehen.

„Meine Vorliebe für Kreuze hängt sicherlich mit meiner „Sozialisation“ als Lehrer an einer kirchlichen Schule, dem Malteser Liebfrauengymnasium in Büren zusammen, wo ich schon seit über 30 Jahren als Lehrer arbeite und wo mir täglich in jedem Klassenraum ein Kreuz begegnet“, sagt Jürgen Kemper.

Der Ausstellungstitel „Im Licht und Schatten des Kreuzes“ soll darauf verweisen, dass mit dem jeweils abgebildeten Kreuz einerseits schicksalhafte, belastende und unbequeme, andererseits aber positive und schöne Situationen und Stationen im Leben von Menschen verbunden sind. Die Bilder wollen davon  „erzählen“,  wo das Kreuz im Sinne der Malteser den Glauben, die christlichen Werte, die Hoffnung und das Positive im Leben bezeugen und vertiefen soll. Gleichzeitig sollen sie dem Schwachen und Schicksalsgeplagten eine Stütze sein, ihn wieder stark machen und zum Leben ertüchtigen.

Die Bank für Kirche und Caritas zeigt seit 2011 regelmäßig wechselnde Ausstellungen in ihren Fenstern. Sie hält damit an der Tradition fest, keine Werbung von Bankprodukten in den Fenstern zu veröffentlichen. Die aktuelle Ausstellung ist noch bis zum 13. Mai 2015 zu sehen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7