Navigation
Malteser Gütersloh

Trotz Lokausfall pünktlich angekommen

Pilgerfahrt konnte der defekt in Trier nicht aufhalten / Rosenkranzgebet am Freitag an der gekrönten Madonna

27.03.2015
Messe in Trier
Essen in Trier
Prozession über die Esplanaden in Lourdes
Anzünden der Pilgerkerze im Eröffnungsgottesdienst
Aufstellen der Pilgerkerze

In Trier hatte der Pilgerzug seinen ersten großen Halt am Donnerstag nachmittag. Doch nach dem feierlichen Gottesdienst im Trierer Dom sowie der Essensverpflegung war der Schreck groß: Der Lok hatte die Pause nicht gut getan, sie war defekt. Die Weiterfahrt verzögerte sich um über eine Stunde, bis ein Ersatz herangeschafft war. Mit Verspätung von gut 90 Minuten setzte sich der Sonderzug am Donnerstagabend um 18.30 Uhr wieder in Bewegung. Durch die zügige Fahrweise der Französischen Bahn wurde diese Verspätung in der Nacht heraus- und überholt, so dass der Pilgerzug pünktlich in Lourdes eintraf. Die 186 Flugpilger, die bereits am Freitag morgen in Paderborn/Lippstadt gestartet waren,waren pünktlich zum Mittagessen in Lourdes angekommen und warteten bereits.
Im Zug gab es auf dem Weg eine schmackhafte Kartoffelsuppe, so dass alle Pilgerinnen und Pilger gestärkt in Lourdes ankamen und sogleich mit dem Pilgerprogramm starten konnten.
Von der gekrönten Madonna ging es einmal mit dem Rosenkranzgebet über die Esplanaden. In der Rossenkranzbasilika folgte dann der Eröffnungsgottesdienst mit der gesamten Pilgerschar.
Der erste Tag der Paderborner Pilgergruppe endete mit einem besinnlichen Gebetsabend

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7