Navigation
Malteser Gütersloh

Regierungspräsidentin besucht Malteser-Einrichtung

Überraschungsbesuch in Staumühle / Kurze Dienstwege zugesagt

19.08.2015
Hochrangiger Besuch: Odilo Borsch von der Bezirksregierung, Siegfried Krix (stellv DGF), Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl, Landrat Manfred Müller, DGF Andreas Bierod und Herbert Temborius vom Kreis PB vor der Einrichtung.
Der Blick in die Speisehalle zeigt, dass manches noch provisorisch eingerichtet ist

Paderborn/Hövelhof. Das Lob kommt derzeit von allen Seiten. Ob Innenminister Jäger am Dienstag in Düsseldorf den Maltesern „für ihren großartigen Einsatz“ dankte oder Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl beim Überraschungsbesuch am Montag Abend in der Einrichtung Staumühle die Hilfsorganisation für ihre Arbeit lobte: Die Malteser ernten derzeit viel gute Worte für ihr Engagement rund um die Flüchtlinge in Nordrhein Westfalen. Schwerpunkt dabei ist die Einrichtung in Staumühle, in der derzeit 755 Menschen vorwiegend aus Afrika, Nahost und dem Balkan betreut werden. Auch Paderborns Landrat Manfred Müller schaute sich das Lager am Montag Abend an und war beeindruckt, aber auch menschlich berührt von der Situation vor Ort. Er versprach, mit seinen Mitarbeitern das Mögliche zu tun, um bürokratische Hürden, wenn möglich, aus dem Weg zu räumen. Schnell und zügige Bearbeitung aller Anfragen, das sagte auch die Regierungspräsidentin zu, die sich vor Ort ein Bild von der Situation machte.
Überraschend war sie gekommen, dann zeigte sie aber Präsenz und ließ sich ausführlich das Lager mit seinen Einrichtungen zeigen und alle Abläufe erklären. Marianne Thomann-Stahl war nicht zum offiziellen Besuch nach Staumühle gekommen, sondern hatte sich kurzentschlossen auf den Weg gemacht um sich zu informieren und gleichzeitig zu schauen, wo ihre Hilfe noch nötig sei. Denn noch läuft nicht alles wie geplant, manch logistische Herausforderungen in der Behelfskaserne sind noch zu lösen. Telefonanschluß und Stromleistung, Trinkwasseranschluß und Raumfrage, Küchensituation und Registrierung der Flüchtlinge können noch verbessert werden. Besonders bei zusätzlichen Räumen für Büros sowie Kleiderspenden sind die Malteser noch auf die Unterstützung von Bezirksregierung und Dienstleistungszentrum der Bundeswehr angewiesen. Denn ohne weitere Räume lassen sich die vielen Hilfsangebote aus der Bevölkerung gar nicht annehmen und umsetzen.
Nach dem Einsatz, den sie bislang bereits für die Einrichtung gezeigt hatte, sicherte die Regierungspräsidentin zu, dass sie weiterhin kurze Dienstwege gehen wolle, damit die Menschen in Staumühle angemessen aufgenommen und betreut werden könnten. Ihr jetziger Besuch mit Besichtigung selbst bei strömendem Regen signalisierte, wie wichtig ihr das Anliegen ist.

Um die Bürger über die Arbeit mit den Flüchtlingen zu informieren und die Situation in Staumühle zu erläutern, werden alle Bürger eingeladen, sich  am Montag (24. August) um 19 Uhr im Bürgerhaus informieren zu lassen. Unter anderem mit dabei sein werden Paderborns Landrat Manfred Müller, Vertreter der Bezirksregierung, Hövelhofs Bürgermeister Michael Berens sowie Malteser Geschäftsführer Andreas Bierod und die Einrichtungsleitung.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7