Navigation
Malteser Gütersloh

Flüchtlinge auf dem Zahnarztstuhl

Dr. Julia Hempelmann startet besonderen Samstagsdienst

18.09.2015

Paderborn. Für Dr. Julia Hempelmann wird es ein ganz ungewohnter Samstag werden. Die Zahnärztin aus Paderborn erwartet mit ihrem kompletten Team 40 Patienten in ihrer Praxis. Es sind Flüchtlinge aus der von den Maltesern betreuten Notunterkunft Staumühle, für die die engagierte Zahnärztin ihre Praxis öffnet. Von 8 bis 18 Uhr will sie zunächst die dringendsten Fälle behandeln. Auch für ihren Mann Christian Hempelmann, der die ganze Aktion als ehrenamtlicher Stadtbeauftragter von Paderborn organisiert hat, wird es ein ungewohnter Samstag. Gemeinsam mit Fahrdienstleiter Matthias Kluth werden die beiden die Patienten aus der Notunterkunft in die Praxis am Kamp bringen, manche von ihnen begleitet durch einen Dolmetscher Service. Julia und Christian Hempelmann sowie Matthias Kluth sind Malteser aus Überzeugung, derzeit engagieren sie sich wie viele aus der Paderborner Malteser -Stadtgliederung für die Flüchtlingsarbeit. So ganz konkret etwas für die Menschen zu tun, die seit Wochen in der Notunterkunft untergebracht sind kam den dreien in den Sinn, als sie bei den Sanitätseinsätzen in Staumühle mitbekamen, woran es bei vielen Flüchtlingen hakt: in den Monaten der Flucht hat sich so manches Zahnproblem ergeben. Wenn diese Aktion am Samstag beendet ist, werden die nächsten geplant. Weitere Paderborner Ärzte, die den Maltesern ehrenamtlich mithelfen, sind dabei willkommen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7