Navigation
Malteser Gütersloh

Vortrag zur Malteser-Geschichte

Historischer Stammtisch in Dortmund

14.01.2012

Dortmund. Zu einem Vortrag über die Geschichte der Malteser in Rußland vor und nach der Vertreibung von Malta im Jahre 1798 lädt der Förderverein Melitensia der Malteser in der Diözese Paderborn ein. Im Rahmen der Vortragsreihe zur Geschichte des Malteserordens kommt der Freiburger Professor Heinrich Pompey am 9. Februar nach Dortmund, dort wird er ab 19 Uhr im Gemeindehaus St. Joseph in der Heroldstraße 13 sprechen. In seinem Vortrag wird er sich besonders der Person des russischen Zaren Paul I. widmen, der sich nach 1798 kurzerhand zum Großmeister des Ordens machte und damit den Malteser Rittern eine eigene, orthodoxe "Zunge" hinzufügte. 

Der Förderverein Melitensia ist von engagierten Maltesern in der Diözese Paderborn gegründet worden, um die Geschichte des Malteserordens und damit die Ursprünge des Malteser Hilfsdienstes aufzuarbeiten. In diesem Rahmen treffen sich die Mitglieder regelmäßig monatlich zu einem Historischen Stammtisch in Dortmund. Informationen gibt es dazu bei Franz Anton Becker unter (0 151) 107 233 48, oder bei Dietmar Gawlinski unter (0 231) 14 77 28.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7