Navigation
Malteser Gütersloh

Pilger in Rom versorgt, voller Eindrücke zurück

Malteser leisten Sanitätsdienst im Vatikan

25.04.2016
Leisteten ehrenamtlich den Sanitätsdienst in Rom (v.l.): Die Malteser Benjamin Schäfer (Dortmund), Albert Bosserhoff (Steinheim), Eberhard Kerber (Steinheim), Doris Bosserhoff (Steinheim), Stefan Biehl (Siegen), Nils Brandes (Lage/Lippe) und Thomas Renzel (Dortmund). Foto: Malteser

Siegen, Lage, Steinheim, Paderborn, Dortmund, Rom. Papst Franziskus hat mit dem „Jahr der Barmherzigkeit“ ein außerordentliches Heiliges Jahr ausgerufen. Rund 25 Millionen Pilger werden 2016 in Rom erwartet, die die "Heilige Pforte" im Petersdom durchschreiten. Die hohe Pilgerzahl erfordert besondere Sicherheitsmaßnahmen. Dazu hat sich der Rettungsdienst des Vatikans Verstärkung durch die Malteser geholt.

Vom 16. bis 23. April waren dazu sieben ehrenamtliche Malteserinnen und Malteser aus der Erzdiözese Paderborn in Rom: Die Steinheimer Doris und Albert Bosserhoff sowie Eberhard Kerber, Benjamin Schäfer und Thomas Renzel aus Dortmund, Stefan Biehl aus Siegen und Nils Brandes aus Lage/Lippe. Hinter dem Team aus Ärzten, Pflegekräften und Sanitätern liegen spannende und abwechslungsreiche Tage. Eine Woche lang kümmerten sie sich um erkrankte Pilger. Darüber hinaus verantworteten sie auch die medizinische Erstversorgung vor Ort – im Petersdom, auf dem Petersplatz und in vier weiteren großen Wallfahrtskirchen. Nun sind sie voller Eindrücke wieder zurück.

„Ein Pilger war aufgrund der hohen Temperaturen ganz erschöpft und konnte nicht mehr laufen. Nach einem Glas Wasser und als er erfuhr, woher wir kommen, ging es ihm schlagartig wieder besser. Der Pilger kam nämlich aus Marsberg“, berichtet Rettungsassistent Stefan Biehl.

Im Dezember 2015 hat Papst Franziskus das „Heilige Jahr 2016 – Jubiläum der Barmherzigkeit“ ausgerufen und damit Rom zu einer großen Begegnungsstätte für Mensch aus allen Teilen der Welt erklärt. Der Öffnungsritus des Tors symbolisiert, dass den Pilgern in diesem Heiligen Jahr ein besonderer Weg zum Heil offen steht.  Mit der Schließung der Heiligen Pforte am Petersdom endet das Heilige Jahr offiziell am 20. November 2016. Bis dahin wechseln sich ehrenamtliche Malteser aus vielen Ländern der Welt jede Woche ab, um den Rettungsdienst des Vatikans zu unterstützen. Im Oktober fährt das nächste Malteser-Team aus der Erzdiözese Paderborn nach Rom.


Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7