Navigation
Malteser Gütersloh

Malteser Jugend hat sich neu aufgestellt

Christina Wiemann aus Lage neue Jugendsprecherin

22.11.2016
Der neu gewählte Diözesanjugendführungskreis der Malteser Jugend in der Erzdiözese Paderborn (v.l.): Christina Wiemann, Bastian Ruhrmann, Angelique Smorra, René Kautz, Simone Goerigk, Joshua Janzen, Katrin Pape-Siegenbrink.
Die Malteser Jugend bedankt sich für Engagement auf Diözesanebene (v.l.): Ann-Kathrin Strehle, Tobias Peuser, Christina Wiemann, Bastian Ruhrmann, Angelique Smorra, Patrick Schöne.
Nicht als APP erhältlich! Mediennutzung von Jugendlichen als Thema auf DJV.

Detmold/Lage/Lippstadt/Lennestadt/Erzdiözese Paderborn. Die Malteser Jugend in der Erzdiözese Paderborn hat sich personell neu aufgestellt. Bei der jährlichen Diözesanjugendversammlung in der Bildungsstätte auf dem Kupferberg in Detmold wurde der Diözesanjugendführungskreis (DJFK) gewählt: Christina Wiemann aus Lage ist neue Jugendsprecherin. Sie folgt in diesem Amt auf Bastian Ruhrmann aus Lennestadt, der zusammen mit Angelique Smorra aus Altenbeken zum stellvertretenden Jugendsprecher gewählt wurde. Simone Goerigk und René Kautz aus Lippstadt gehören dem DJFK als Jugendvertreter an, Joshua Janzen aus Lage als BDKJ-Vertreter (Bund der Deutschen Katholischen Jugend). Zudem sind Norbert Scheckel (Diözesanjugendseelsorger der Malteser), Malteser Diözesangeschäftsführer Andreas Bierod und Katrin Pape-Siegenbrink (Diözesanjugendreferentin) Teil des DJFK.

Der Führungskreis ist nach der Versammlung das zentrale Gremium der Malteser Jugend in der Erzdiözese Paderborn. Er ist für zwei Jahre gewählt und repräsentiert nahezu 1.000 junge Malteser. Vor den Wahlen bedankte sich Bastian Ruhrmann bei Tobias Peuser aus Borchen, der sich in den letzten vier Jahren für die Belange des Malteser Schulsanitätsdienstes im DJFK stark gemacht hat. 

Neben den Wahlen standen auch Workshops zu aktuellen gesellschaftlichen Themen auf dem Programm. So beschäftigten sich die Malteser Jugendlichen mit Zivilcourage und diskutierten, was in den Malteser Ortsgliederungen in der Erzdiözese Paderborn für Integration getan werden kann. In diesem Zusammenhang präsentierte Kim Wellmann, Koordinatorin für den Malteser Integrationslotsendienst, das Konzept ihres Diensts. Anschließend stellten Christina Wiemann und Hasan Abou Sharfo die erfolgreiche Flüchtlingsarbeit in Lage vor. Das dortige Flüchtlingsfrühstück erfreut sich großer Beliebtheit und bereits mehrere geflüchtete Kinder und junge Erwachsene konnten in die Malteser Jugend integriert werden.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7