Navigation
Malteser Gütersloh

6 Fragen an den Malteser Menüservice

Qualität und Service werden großgeschrieben

07.02.2017
Jens Sander, Leiter Menüservice, überprüft an einem Test-Essen die korrekte Temperatur, damit das Menü wohltemperiert beim Kunden ankommt.
Der Malteser Menüservice bringt an 365 Tagen im Jahr ein warmes leckeres Mittagsmenü. Foto: J. Braun

Paderborn. Seit einigen Wochen haben die Malteser Paderborn ihren Menüservice über die Grenzen von Paderborn ausgeweitet. Angefahren werden jetzt auch Bad Lippspringe, Schloß Neuhaus, Elsen und Hövelhof. „Wir haben viele Anfragen aus den umliegenden Gemeinden bekommen und freuen uns, auch hier nun unseren Lieferdienst anbieten zu können“, berichtet Jens Sander, Leiter der Sozialen Dienste bei den Maltesern in Paderborn. Doch wie kommt das warme Mittagsmenü eigentlich auf den Tisch? Wir stellen Jens Sander (JS) die wichtigsten Fragen:

Herr Sander, wie kann ich bei den Maltesern Essen bestellen?

JS: „Das ist ganz unkompliziert. Entweder ruft man unter der kostenlosen Nummer 0800/3020103 an oder man informiert sich über den aktuellen Speiseplan im Internet unter www.malteser-menueservice.de. Unser Menü-Service-Büro berät Sie zu allen Fragen und nimmt auch telefonisch gerne die Bestellungen auf.“

Muss man bei den Maltesern eine Vertragsbindung eingehen?

JS: „Nein. Man kann ganz individuell bestellen, ohne vertragliche Bindung. Einige Kunden bekommen an einzelnen Tagen ein Essen, andere wiederum bestellen nur für das Wochenende oder für eine beschränkte Zeit, zum Beispiel die ersten Tage nach einem Krankenhausaufenthalt, an denen man zuhause noch etwas Ruhe braucht.“

Ein Kunde hat Diabetes, ein anderer eine Lebensmittelunverträglichkeit, ist das ein Problem?

JS: „Im Gegenteil. Speziell für Diabetiker bieten wir unser Menü 2 an. Anhand der BE-Angaben ist eine Kontrolle der Broteinheiten ganz einfach. Falls es Fragen zu Allergenen und Zutaten gibt, kann unser Menü-Service-Büro weiterhelfen. In unserem Speiseplan erleichtern Piktogramme die Auswahl. Laktose- oder Gluten-haltige Menüs sind besonders gekennzeichnet. Auch für Vegetarier ist jeden Tag ein Gericht im Angebot.“

Wie kommt mein Essen zuhause warm auf den Tisch?

JS: „Jeder Kunde erhält von uns eine kleine Styropor-Wärmebox. Wenn der Menü-Fahrer das Essen bringt, kann man es sofort genießen oder in der Box warmhalten und später essen. Regelmäßige Temperatur-Messungen garantieren, dass das Menü wohltemperiert bei Ihnen angeliefert wird.“

Liefern die Malteser auch am Wochenende oder an Feiertagen?

JS: „An allen 365 Tagen im Jahr können Sie unsere leckeren Gerichte genießen. Die Malteser liefern 7 Tage die Woche, auch an Sonn- und Feiertagen. Besonders an den Festtagen kann man sich auf köstliche Spezialitäten freuen.“

Wie können mich die Malteser noch unterstützen?

JS: „Service wird bei uns ganz groß geschrieben. Einige Kunden, die zum Teil gehbehindert sind, haben bei uns ihren Schlüssel hinterlegt, so dass sie bei Anlieferung nicht selber die Tür öffnen müssen. Gerne geben wir auch Hilfestellung beim Anrichten der Menüs  oder beim Ausfüllen der Bestellzettel. Haben Sie Fragen zu weiteren Diensten der Malteser, wie dem Hausnotruf, können wir jederzeit Infos geben oder auch einen Beratungstermin vermitteln.“

Herr Sander, vielen Dank für die Infos.

Für Neukunden bietet der Malteser Menüservice eine Probewoche zum halben Preis an. Bestellungen und Infos erhält man im Menü-Service-Büro unter 0800/3020103 (gebührenfrei).

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7