Navigation
Malteser Gütersloh

Güterzug legt Pilgerfahrt lahm

Entgleister Zug versperrt Einfahrt in Paderborner Bahnhof /Zug mit Verspätung eingelaufen

04.04.2012

Paderborn. Die Rückkehr der Lourdes Pilger gestaltet sich schwierig: Am Dienstag der Streik, der für eine Verspätung des Fliegers sorgte. Am Mittwoch dann verstopfte ein entgleister Güterzug die Gleise nach Paderborn. 

Um halb fünf Uhr alarmiert der Anruf aus dem Zug die Malteser in Paderborn. Der Pilgerzug steckt auf seiner Heimreise bei Kamen fest. Grund: In Paderborn soll ein Güterzug entgleist sein. Genaue Angaben liegen noch nicht vor. Der Anruf bei der Pressestelle der Bahn in Düsseldorf bringt die erste Klärung:  Ja, es gibt eine Sperrung, es stimmt, ein Güterzug ist entgleist. Die Manager der Bahn seien damit beschäftigt, zumindest ein Gleis freizubekommen. Doch die Mitteilung an die Malteser ist klar: Wann der Zug einläuft in den Bahnhof ist noch unklar. Auch, wie lange dann Zeit sein wird zum Aussteigen. Bahn Pressesprecher Pohlmeier empfiehlt: "Sorgen Sie dafür, dass Ihre Pilger zügig aussteigen können." Denn die Bahn will das eine Gleis natürlich nutzen, um die bereits aufgelaufenen Behinderungen zu lösen. Besser gesagt als getan, die Kranken und Behinderten brauchen ihre Zeit.

Die Lage ist unklar, kurz vor 17 Uhr dann rollte der Zug wieder, hatte just Soest passiert. Da wurde noch mit 20 Minuten Verspätung gerechnet. Aber zumindest hofften die Pilger, überhaupt in den Bahnhof hineinzukommen. Letztlich hat die Bahn Wort gehalten. Genau 20 Minuten waren es, da war der Zug drin im Bahnhof, vorbeigefädelt an dem entgleisten Güterzug. Glück gehabt, Erleichterung machte sich beim Team und den Pilgern breit. Dann war auch genügend Zeit zum Aussteigen. Alles doch noch gut gegangen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7