Navigation
Malteser Gütersloh

Gütersloher haben Nase vorn beim Malteserlauf

Bad Iburg war wieder Austragungsort in diesem Jahr

03.07.2012

Das Timing war in vielerlei Hinsicht perfekt: Bereits zum neunten Mal startete jetzt der Malteserlauf an der Wassertretstelle Freden in Bad Iburg. Der Erlös aus Startgeld und Verzehr ging in diesem Jahr an die Kinder- und Jugendarbeit der Malteser in Georgsmarienhütte. Und die Aktivitäten sind vielfältig, denn nur so lässt sich der Nachwuchs für die ehrenamtliche Arbeit bei den Maltesern begeistern. An Schulen werden Kurse für den Schulsanitätsdienst angeboten, und sogar in Kindergärten wir den Kleinen das Abenteuer „Helfen“ nahegebracht. Auch innerhalb der Ferienpass-Aktionen der Gemeinden engagieren sich die Malteser. Relativ neu ist das spezielle Angebot für Firmlinge, die einen Erste-Hilfe-Kurs absolvieren können, der für den Führerschein genutzt werden kann.

Gewonnen hatte bei den Walkern auf der 6,5-Kilometer-Strecke Claudia Hehmann in 50 Minuten und 19,86 Sekunden vor Ingrid Winterboer (51:23,30) und Thea Wöhrmann (51:23,54). Bei den Läufern auf der kurzen Strecke (6,5 Kilometer) schaffte es wie im vergangenen Jahr Oliver Knufinke in 25 Minuten und 31,40 Sekunden auf den ersten Platz. Auf dem zweiten Platz landete Jonas Krampf (25:57,00), den dritten Rang belegte Marius Schubert (26:39,61). Auf der langen Strecke gewann Christian Prigge in neuer Bestzeit mit 35 Minuten und 26,99 Sekunden vor Hans Peter Igelbrink (37:47,80) und Maik Lepper (38:31,51

Auch in diesem Jahr gingen wieder sieben Läufer der Malteser Gütersloh beim 9. Malteserlauf in Bad Iburg an den Start.Das alljährlich stattfindene Laufevent durch die schöne Landschaft des Freeden bietet zwei Distanzläufe. Bei dem ersten 6,5km Lauf starteten Christian Behr, Oliver Knufinke, Lukas Nitkiewicz, Janine Ritenberg und Sebastian Ziemba neben 31 weiteren Läufern. Oliver Knufinke durchbrach, wie im letzten Jahr auch als erster das Zielband nach 25,5 min.
Der darauffolgende 10,5km Run durch die herrliche Waldlandschaft startete mit 75 Teilnehmern. Darunter waren auch Philipp Rother und Ingo Walhorn nach einer knappen 3/4 Stunde vorne mit dabei.

Erneut konnten auch in diesem Jahr die Malteser aus Gütersloh den Pokal als schnellstes Malteser-Team verteidigen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7