Navigation
Malteser Gütersloh

Besuchsdienst schafft Freundschaften

WDR dreht Portrait des Besuchsdienstes Geseke

05.09.2012

Geseke/Siegen. Großer Auftritt am Dienstag für die Malteser des Besuchsdienstes in Geseke: das Team der Lokalzeit des WDR aus Siegen hatte sich angemeldet, um diesen Dienst vorszustellen. Beim Besuchs- und Begleitdienst in Geseke stellen sich ehrenamtliche regelmäßig in den Dienst der guten Sache. Ältere Menschen oder Kranke und Behinderte werden von ihnen besucht und in ihrem Alltag begleitet.

Der Dreh war absolut toll, das Portrait der beiden Akteure, das Redakteur Michael Dittrich gezeichnet hatte, sehenswert. Vorgestellt wurde Christian Holper, der den behinderten Wolfgang Hild im Altenheim besucht und mit ihm Ausfahrten macht. "Ich habe mir sagen lassen, ein Ehrenamt zu haben, das ist doch was", erzählte Holper, dass er nach dem Tod der Ehefrau und dem Auszug der Kinder eine sinnvolle Beschäftigung gesucht habe. "Dabei tue ich gar kein gutes Werk und kann mir gar nicht auf die Schulter klopfen", sagte er. "Das, was ich beim Besuchdienst der Malteser mache, das macht doch Spaß", war er begeistert über die neue Freundschaft zu Wolfgang Hild, die so entstanden sei.

Das Portrait wurde ergänzt durch ein Hintergrundgespräch mit Winfried Hesse, dem Koordinator des Besuchsdienstes aus Geseke. Er unterhielt sich mit Moderatorin Michaela Padberg und zeigte souverän die Bandbreite und die Leistungen des Besuchsdienstes auf. Wer gedacht hatte, Ehrenamtliche seien kameraascheu, der wurde durch Fernsehprofi Hesse eines Besseren belehrt. Im Wechaselgespräch mit der WDR Redakteurin berichtete er von seiner Arbeit, von der Freude des gemeinsamen Tuns bei den Maltesern und dem auch professionellen Hintergrund des Besuchsdienstes. "Die Dankbarkeit der besuchten Menschen kommt zurück", machte er den vielen Fernsehzuschauern Mut, sich ebenfalls zu engagieren. "Vieleicht trauen sich manche nicht", vermutete Hesse, dass der Dienst bei derzeit neun Maltesern stehe. Was Christian Holper vor ihm sagte, das konnte er nur bestätigen. "Aus den Besuchen sind Freundschaften geworden, das macht richtig Spaß", so sein Fazit. Vielleicht nehmen sich die Zuschauer ja den Wunsch von Modceratorin Padberg zu Herzen, sich von dieser Freude anstecken zu lassen.

Zu sehen ist der Beitrag noch eine Woche lang dokumentiert in der Lokalzeit Südwestfalen des WDR Studios Siegen. Sendung vom 5. September unter: bit.ly/lZF24

 

Foto: WDR, Kamera: Ilja Wittenberg, Schnitt Norbert Linto.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7