Navigation
Malteser Gütersloh

Den Helfern einfach einmal selbst helfen

Vodafone Lehrlinge schenken Maltesern in Hagen einen Arbeitstag / neue Farbe für die Dienststelle

14.09.2012
Paul Dreßen (20) und Nils Blankenfeldt (19), beide Lehrlinge bei vodafone halfen mit, die Fassade der Malteser in Hagen neu anzustreichen.
„Wir helfen jetzt, damit die Malteser uns später einmal helfen können“: Tanja Holz (25) Nils Blankenfeldt (19), Jessica Koose (18), Roman Gerliz (24) und Natalie Ferber (26) beim socialday bei den Maltesern in Hagen: Mit Pinsel und Rolle erhielt die Außenfassade an der Boeler Straße einen neuen Anstrich.

Hagen/Dortmund. Für Nils Blankenfeldt aus Dortmund hatte der Freitag so ganz anders angefangen als sonst. Statt zu seiner Arbeitsstelle als IT Systemelektroniker Lehrling bei vodafone in Dortmund zu gehen, steht er bei den Maltesern in Hagen mit einer Malerrolle auf der Leiter. Es ist socialday und die 13 neuen Auszubildenden von vodafone im Dortmunder Norden engagieren sich einen Tag lang in sozialen Projekten. Bei den Maltesern helfen sie, das Gebäude des Fahrdienstes neu anzustreichen sowie in den Fahrzeughallen frische Farbe auf die Wände zu bringen. Für beide Seiten ist das ein Gewinn. „Die ehrenamtliche Organisation hat nicht die Kraft das zu stemmen, dann helfen wir dort, damit sie uns später, wenn wir es einmal brauchen, helfen können“, hat Nils für sich den Tag im Malerdress klar gemacht. So wie er sind auch die anderen Azubis mit Feuereifer bei der Arbeit.

Socialday, das ist mittlerweile ein bereits gut eingeübtes Projekt zwischen vodafone und den Maltesern. An vielen Standorten sind die Lehrlinge aktiv, auch die Dortmunder Niederlassung beteiligt sich jedes Jahr. Davon hatte Nils auch bereits vorher gehört. Die Lehrlinge im zweiten Jahr hatten erzählt, wie beeindruckt sie von ihrem sozialen Einsatz waren. Im vergangenen Jahr hatten sie bei Renovierungsarbeiten in der Flüchtlingsaufnahmestelle der Malteser in Hemer mit geholfen. Dass es dieses Jahr nach Hagen ging, hatte den einfachen Grund, dass dort die Hilfe am ehesten gebraucht wurde. Die alte Dienststelle, die 1981 in Mobilbauweise errichtet wurde, war schon oft Ziel vieler Graffiti Sprayer, neue Farbe sollte das nun abdecken.

Mit gekonntem Schwung schütten die jungen Leute unter Aufsicht von Kai Gronnenberg von den Maltesern die Farbe in den leeren Eimer, für den ersten Anstrich muss sie verdünnt werden. „Wir freuen uns über so eine tolle Hilfe“, sagt Gronnenberg, der sich sonst um den Rettungsdienst kümmert. In der Dienststelle der Malteser in Hagen laufen die Fäden für Fahrdienste, Rettungseinsätze, Blutfahrten zusammen ebenso wie für die Ausbildung, den Katastrophenschutz und die Jugend sowie das ausgeprägte soziale Ehrenamt mit Mobilen Einkaufswagen und Besuchsdiensten. Ein gutes Erscheinungsbild nach außen war den Maltesern immer wichtig, allein für die Tat fehlten die Helfer. Die teure Fassadenfarbe für den Einsatz hatte übrigens die BSG Betonschutz in Schwerte gefördert, so war das Projekt finanzierbar.

Strahlend hell präsentierten sich bereits im Mittag die Außenflächen. Mit neuem Anstrich leuchtete die Fassade weit über die Boeler Straße. Für Nils, Tanja, Jessica, Roman und Natalie ein ebenso tolles Ergebnis, wie für die Malteser. „Der Malteser Social Day hat geholfen, das Miteinander in der Gesellschaft zu verbessern. Die Ehrenamtlichen sind begeistert, dass auch ihnen einmal geholfen wurde und die vodafone Lehrlinge haben ihre Kollegen einmal ganz anders erlebt“, freut sich Kai Gronnenberg von den Maltesern. Deutschlandweit werden sich beim Malteser Social Day dieses Jahr 1.300 Mitarbeiter in 20 Städten engagieren. In der nächsten Woche sind noch Mitarbeiter der Commerzbank aus Dortmund mit in Werl, um zu helfen, die dortige Dienststelle zu renovieren.

Der Malteser Social Day: Unternehmen stellen Mitarbeiter einen Tag lang frei, damit diese einem sozialen Projekt unter die Arme greifen. Der Malteser Social Day ist Teil des Angebotes zur Corporate Social Responsibility (CSR).

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7