Navigation
Malteser Gütersloh

Rom Fahrer sind gut in der Ewigen Stadt angekommen

Strömender Regen begrüßte Paderborner Wallfahrtsteam / gute Stimmung

30.09.2012

Paderborn/Rom. Gut angekommen nach ihrer zweitägigen Anfahrt sind am Sonntag abend aus der Diözese Paderborn die Pilger  der großen Rom Wallfahrt der Malteser. Am Samstag morgen in aller Frühe waren sie in Paderborn auf dem Mapserplatz gestartet, unterwegs gab es zwei Zusteigeorte. Die erste Nacht haben die 67 Pilger, unter ihnen neun Behinderte und Kranke, in der Schweiz am Ort des Heiligen Klaus von Flueli verbracht. Am Sonntag morgen ging es dann weiter nach Rom. Jeweils zwei Busfahrer sind in den beiden Bussen an Bord, um die Gruppe heil überzubringen. Am Abend dann gab es in Rom ein erstes Zusammentreffen mit der großen Gruppe der Pilger aus der ganzen Bundesrepublik, die mit den Maltesern nach Rom gestartet waren.

Am Zusteigeort der Raststätte Lichtendorf an der A1 bei Schwerte war am Samstag morgen eine Pilgerin des Paderborner Teams mit halbstündiger Verspätung zum Treffpunkt gekommen. Diesen Zeitverlust hatten die zuverlässigen Busfahrer gut wieder herausgeholt. Die freien Straßen begünstigten ein zügiges Vorankommen, so dass die Gruppe um 17.30 Uhr in Flüeli, der Heimat von Bruder Klaus ankam.


Im Hotel wurden die Zimmer rasch bezogen und nach dem reichhaltigen Abendessen haben dann alle mit Msgr. Prof. Dr. Schallenberg und Propst Dr. Richter um 21 Uhr noch eine Hl. Messe in der Flüeli Kapelle gefeiert. Der steile Weg zur Kapelle, die hoch oben auf einem Felsen liegt war für die Rollstuhlfahrerinnen und Fahrer nicht ganz einfach und die Helfer kamen dabei mächtig ins Schwitzen. Ein gutes Training für die Wege in Rom mit Stufen, Kopfsteinpflaster und hohen Bordsteinkannten.


Nach einer guten Nacht im Hotel startete der Bus am frühen Sonntagmorgen auf die zweite Etappe in Richtung Rom. Durch den Gotthardtunnel hindurch an Mailand vorbei lag die Ewige Stadt dann am Abend vor den Pilgern. Glücklich, zufrieden jedoch auch sichtlich erschöpft kam die Pilgergruppe gegen 19.30 Uhr in Rom an. Rasch ging es im Hotel zum Abendessen und dann zur Hl. Messe.
Nach 22.30 Uhr kehrte dann langsam Ruhe ein.

Am Montag steht für die Paderborner Gruppe, die Besichtigung der Vatikanischen Gärten auf dem Programm und am Nachmittag feiert die große Pilgergemeinschaft im Petersdom eine Heilige Messe.                         Bericht: Raimund Neuhaus

Bild 1: Erste Rast bei Sonnenschein.
Bild 2: Ankunft im Hotel Paxmontana in Flüeli, Schweiz.
Bild 3: Hl. Messe in der Flüeli Kapelle ( www.bruderklaus.ch )
Bild 4: Start im Morgengrauen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7