Navigation
Malteser Gütersloh

Erst musste der heilige Vater sicher landen

Rom Pilger aus Paderborn im Petersdom vorne mit dabei / Daheimgebliebene dürfen sich auf Vatikanpost freuen

01.10.2012

Bei herrlichem Sonnenschein erlebten die Pilger einen schönen Tag rund um den Vatikan.
Vormittags stand die Besichtigung der Vatikanischen Gärten auf dem Programm. Dieser Programmpunkt konnte erst etwas verspätet starten, da der Hl. Vater per Hubschrauber eingeflogen wurde. Da musste die große Maschine erst wieder abgeflogen sein, bevor die Pilger in die Gärten konnten. Besichtigt wurden wunderschöne Kakteen, und Wasserspiele.
Die Führung wurde mit dem reichhaltigen Fachwissen von Msgr. Schallenberg ergänzt.
Mirjam Weisserth organisierte für die Post in die Heimat die begehrten Vatikanbriefmarken, die schnell zu einer beliebten Ware unter den Pilgern wurde. Der Handel auf dem Petersplatz blühte auf.
Am Nachmittag kam dann die große Pilgerschaar mit über 1000 Pilgern erstmalig zur Hl. Messe im Petersdom zusammen. Der aus dem Sauerland stammende Kardinal Cordes zelebrierte die Hl. Messe am Altar über dem Grab Petri. Christian Kersting, behinderter Pilger mit Rollstuhl aus der Diözese Paderborn wurde mit in die Bannerabordnung aufgenommen und trug das Banner voller Stolz mit der Stadtbeauftragten aus Herne, Cornelia Schulz, Diözesanarzt Albert Bosserhoff, und dem stv. Diözesanleiter Wolfgang Penning. Ein Pilger der Gruppe, Christof Kappstein war noch nie in Rom und ist begeistert von der Pracht des Petersdoms. Auch der Zusammenhalt der Helfer beeindruckt die Pilgergruppen zunehmend. Beim gemütlichen Tagesausklang lässt sich kaum unterscheiden, wer, wer Pilger ist und wer zum Helferteam gehört.

Bild 1: Msgr. Prof. Dr. Schallenberg gibt der Pilgergruppe einen ersten Überblick über den Vatikan.
Bild 2: Diözesangeschäftsführerin Mirjam Weisserth handelt mit den Vatikanbriefmarken.
Bild 3: Besichtigungen in den Vatikanischen Gärten.
Bild 4: Christian Kersting im Rollstuhl bei der Bannerabordnung während der Hl. Messe im Petersdom.
Bild 5: Helferin Jaqueline Neumann hätte auch gerne so ein Motorrad wie die Italienische Polizei.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7