Navigation
Malteser Gütersloh

Wieder großartige Arbeit geleistet

Diözesanversammlung in Herne / Lob für die Arbeit / Vorstand wieder komplett

28.10.2012

Herne/Paderborn. „Wir sind eine engagierte und kreative Truppe, die ihr Metier beherrscht. Dafür möchte ich Ihnen allen wirklich auf die Schulter klopfen.“. Mit lobenden Worten dankte Diözesanleiter Dr. Wolf van Lengerich den Delegierten des Diözesanverbandes Paderborn der Malteser für die Arbeit der vergangenen beiden Jahre. Im Pfarrheim der St. Marien Gemeinde von Herne-Eickel hatten sich die 80 Delegierten getroffen, um gemeinsam Rückschau zu halten, aber zugleich auch den Vorstand der ehrenamtlichen Organisation neu zu wählen. Neu vertreten sind dort künftig Marina Stork aus Paderborn, Stefan Biehl aus Siegen, Guido Stork aus Lippstadt und Thomas Ohm aus Dortmund.

Mehr als 20 Einsatzfahrzeuge der Malteser machten in der Herner Herzogstraße bereits am frühen Samstag Morgen aufmerksam auf das besondere Ereignis. Alle zwei Jahre treffen sich die Malteser zur Diözesanversammlung. Dafür kommen sie aus 40 einzelnen Ortsgliederungen zwischen Siegen und Castrop, Minden und Höxter, Steinheim und Iserlohn zusammen. In diesem Jahr tagten die Malteser in Herne, weil zugleich die dortige Gliederung 50-jähriges Bestehen feierte. Stadtbeauftragte Cornelia Schulz und Geschäftsführer Michael R. Weidling hatten die Diözese deshalb auch nach Eickel eingeladen.

Mit Stolz, durchaus aber auch mit nachdenklichen Worten hatte Diözesanleiter Dr. Wolf van Lengerich auf die vergangenen beiden Jahre zurückgeschaut. Tatkraft und die Leistungen seien gesteigert worden, betonte er. Die Malteser hätten beide Berichtsjahre mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen haben. Katastrophenschutz und Ausbildung, Soziales Engagement und Jugend, Sanitätseinsätze und Auslandsarbeit, all das sei von den rund 5000 ordentlichen Mitgliedern der Malteser in der Diözese Paderborn wieder mit hohem Standard absolviert worden. 7,3 Millionen Euro Umsatz bei ihren vielfältigen Diensten waren dabei jedoch nur durch rund 3,7 Millionen Euro an Spendengeldern möglich. Der große Einsatz der ehrenamtlichen Helfer sowie die regelmäßige Unterstützung durch über 62.000 Fördermitglieder machten das Engagement der Malteser im Dienst am Nächsten erst möglich.

Der Diözesanleiter motivierte die Delegierten jedoch auch zu neuen Anstrengungen in der Suche nach neuen Ehrenamtlichen. Mit noch 680 aktiven Helfern im Bereich des Katastrophenschutzes sei dort aber ein weiterer Rückgang festzustellen. Deshalb müssten die einzelnen Gliederungen noch stärker auf ihre wertvolle Arbeit für die Allgemeinheit aufmerksam machen um neue Mitstreiter zu finden. Durch ein stärkeres Engagement im Bereich des Schulsanitätsdienstes versuche die Diözese gleichzeitig mit einer engagierten Jugendarbeit für Nachwuchs zu sorgen.

Mit einem Gottesdienst in der Herner Marien Kirche hatten die Malteser mit Altpfarrer Bernd Stelte und Dechant Christian Gröne gemeinsam Gottesdienst gefeiert. Dabei wurde auch besonders der Gründung der Malteser Stadtgliederung Herne vor 50 Jahren gedacht. Für die vielen Glückwünsche bedankten sich die Herner mit einem besonderen Festmahl, gekocht neben dem Pfarrheim mit der Feldküche. So traten sie nicht nur den Beweis der besonders herzlichen Gastfreundschaft im Ruhrgebiet an, sondern zeigten auch, dass eine „Gulaschkanone“ mehr Möglichkeiten hat als Eintöpfe.        -si-

 

Foto 1: Zur alle zwei Jahre stattfindenden Diözesanversammlung trafen sich die Malteser in der Herner St. Marien Gemeinde. Die 80 Delegierten und Gäste wählten dabei auch Teile des Vorstandes neu.        Foto: Schlichter

Foto 2: Mit einige Formalien mussten sich die 80 Delegierten aus der ganzen Diözese beschäftigen bei der Diözesanversammlung,. Vorne im Bild die Dortmunder Delegierten, im Hintergrund Diözesanleiter Dr. Wolf van Lengerich, Diözesangeschäftsführerin Mirjam Weisserth, sowie die beiden stellvertretenden Diözesanleiter Wolfgang Penning aus Dortmund und Stephan Graf von Spee aus Finnentrop (hinten von links).
 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE06370601201201216865  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7